Warum brauchen wir eine neue Art des Bankberaters?

Heutige Bankberater …

1. … verkaufen jedem Kunden das Gleiche,

weil sie den individuellen Bedarf ihrer Kunden meist gar nicht hinterfragen.

3. … werden zu Falschberatungen verleitet,

weil sie für Produkte Provisionen erhalten und ihre Empfehlungen dadurch beeinflusst werden.

2. … stehen unter Zieldruck und bedrängen ihre Kunden nicht selten in plumpen Verkaufsgesprächen,

weil sie möglichst viele Produkte verkaufen sollen.

4. … werden seit Jahren von Verbraucherschützern kritisiert,

weil viele Finanzberatungen erhebliche Mängel aufweisen.

Der Finanz- und Lebensberater

Der Finanz- und Lebensberater ist ein Vermittler, der Deine Finanzen nach Deinen heutigen und zukünftigen Zielen und Wünschen ausrichtet und dem, was realistisch möglich ist.

Seine Grundsätze:

1. Ich betreue ganzheitlich,

weil jede meiner Empfehlungen immer Dein gesamtes privates und berufliches Umfeld berücksichtigt, denn jeder von uns ist immer Teil einer Partnerschaft, Familie oder eines Unternehmens.

3. Ich betreue Dich ganz oder gar nicht,

weil ich Dich wie ein guter Hausarzt, der nicht nur Deinen Schnupfen behandelt, sondern sich um Deine Gesamtkonstitution kümmert, in allen Finanzangelegenheiten durchs Leben begleite.

5. Ich bin nur Dein Berater, wenn Du mich auswählst,

weil Du bei uns keinen zugeteilt bekommst, sondern Dir Deinen Berater selbst aussuchst.

7. Ich übernehme Verantwortung für Dich,

weil ich dafür sorge, dass Du in jungen Jahren nicht finanziell überfordert wirst, im Alter gut versorgt bist und ich stehe auch bei Schicksalsschlägen an Deiner Seite.

9. Ich mache bei meinen Kunden keine Unterschiede,

weil ich sie nicht nach Einkommen oder Vermögen unterscheide, sondern jeden mit der gleichen Wertschätzung behandele.

2. Ich werbe nicht für Produkte,

weil Du in meiner Bank keine pauschale Werbung für Produkte erhalten wirst; denn bei uns steht nicht das Produkt im Vordergrund, sondern Dein Leben, für das wir ggf. passende Produkte suchen.

4. Ich achte darauf, dass Du Dich nicht überschuldest,

indem Du zwar Kredite für die eigenen vier Wände oder Deine berufliche Weiterbildung bekommst, aber nicht für die dauerhafte Finanzierung Deines Lebensunterhalts. Ich möchte nicht, dass Du ein Gefangener Deiner Schulden wirst.

6. Ich gebe Dir immer einen ehrlichen Rat,

von dem ich glaube, dass er der beste für Dich ist – auch wenn er manchmal unbequem ist.

8. Ich sorge dafür, dass Du verstehst, was Du unterschreibst,

weil ich Dir unsere einfachen Produkte verständlich erkläre und Dir immer sage, welchen Nutzen Du davon hast und was es Dich kostet.

10. Ich vergleiche Dich nicht mit anderen Kunden,

weil es bei meiner Beratung nicht darum geht, was ich denke oder was Musterkunden in ähnlichen Situationen machen würden, sondern nur darum, was Du denkst und was für Dich und Dein Leben das Beste ist.